Schlagzeug spielen

Meditieren auf höchstem Niveau

7 Tage – 7 Drumsets
100% Groove!

 

DU BIST DAS RÜCKGRAD DER BAND – als solches solltest du gut in Form sein.

Wir haben eine Woche lang Zeit, uns mit der schönsten aller Tätigkeiten zu beschäftigen: dem Schlagzeugspielen.

Der intensive Unterricht in bewusst klein gehaltenen Gruppen ermöglicht uns, genau da anzusetzen, wo du gerade stehst und uns neue Horizonte am Drumset und im eigenen Rhythmusempfinden zu erschließen.

Das Kurs-Tempo bestimmt das Gruppenmetronom, welches wir selbst jeden Tag aufs neue einstellen.

Ein Drummer ist NICHT:

  • am schnellsten fertig mit Ab- und Aufbauen
  • Fahrer für die Band
  • erste Wahl bei Groupies
  • schwach und kränklich
  • eine Rampensau
  • der leise Wunschnachbar

 Ein Drummer ist:

  • physisch und mental flexibel
  • zuverlässig
  • dynamisch: von laut nach leise, von langsam nach schnell
  • Dirigent und Hausmeister
  • klanglich vielseitig
  • derjenige, der am Ende Recht hat
  • stolz auf sein Instrument

 

 „Schlagzeug Intensiv“ beinhaltet viele wichtige Themen:

  • Grundlegende Rhythmik: Timing/Puls/Metrum/Takt
  • 4-Takt-Patterns, Song-Strukturen
  • Bewegungs- und Konditions-Training am Schlagzeug
  • Improvisation, Klangkreationen
  • Grooves und Stilistiken: Achtel Groove, Sechszehntel Groove, Swing, Bossa Nova, HipHop, Salsa, Rock Grooves, Tango, Funk, New Orleans Second Line…
  • Rudiments: Single Strokes, Double Strokes, Paradiddle, Flams, Swiss Triplet, Flam Taps…
  • Bassdrum, Snare, Toms, HiHat, Becken – woher, warum und wie?
  • Drummer-History: die Geschichte des Schlagzeugs und ihre wichtigsten Vertreter
  • Limb Independence: Unabhängiges Spiel von Armen und Beinen
  • Die wichtigsten Drum Fills und Breaks
  • Drums Ostinati: stabile Fließpatterns und flexible Akzente

 

Schlagzeuger wie Gene Krupa, Max Roach, Ringo Star, Ian Paice, John Bonham, Zigaboo Modeliste oder Jeff Porcaro beschenken uns mit ihren Grooves und Ideen – sie treiben uns immer wieder zu eigenen Hochleistungen an. Indem wir die Schlagzeug-Pioniere studieren, finden wir heraus, wie die großen Drum-Beats dieser Welt enstanden sind und wie wir sie selbst am Instrument umsetzen können.

Die Welt der Musik und somit auch des Rhythmus ist unendlich. Dazu kommt noch ein ganzes Universum der physikalischen Umsetzung auf das Schlagzeug und schließlich gilt es, den eigenen Groove, Sound und die persönliche Stimme zu finden. Wir werden uns viel mit, um und an unserem Instrument bewegen und den eigenen Schlagzeug-Planeten von allen Seiten beleuchten.

Themenvorschläge sind ausdrücklich gewünscht – man kann jedoch auch einfach schauen, was auf einen zukommt. Passives Konsumieren wird hier so oder so nicht eintreten, denn wir sind die ganze Zeit alle gemeinsam am Ball und bringen diesen auch kräftig ins Rollen.

Der Kurs eignet sich ebenfalls für erfahrene Schlagzeuger*innen, Lehrer*innen und Profis, die nicht aufhören wollen, sich weiterzuentwickeln.

Noch nicht das Richtige? Schnapp dir deine Sticks und ran an die Drums:
Hier findest du alle unsere Kurse zum Schlagzeug spielen lernen!

Kurszeiten

Sa

ab 17:00 Anreise
19:00 Abendessen
20:00 Einführung

So, Mo, Di, Do, Fr

09:00 Frühstück
10:00 Kurs (3 Stunden)
13:00 Mittag
16:00 Kurs (3 Stunden)
19:00 Abendessen

Mi – freier Tag

Sa

Abreise nach dem Frühstück

Der Dozent

Schlagzeug intensiv wird geleitet von Andi Bühler.

Andi

Andi

Schlagzeug

Was sagt ihr?

Achtung! Dieser Workshop kann
Nebenwirkungen und Spätfolgen haben…
Entweder man kauft sich am nächsten Tag ein Schlagzeug oder man träumt ständig davon.

Diana

Man muss das mal ganz laut sagen:
So ein Workshop ist wirklich ein
persönlicher Gewinn.

Tommy

Kurstermine

Klickt einfach auf den jeweiligen Kursnamen um zur Anmeldung zu gelangen.

Datum Kursname Instrument Dozent
27.07.2019 - 03.08.2019 Schlagzeug Intensiv

Schlagzeug

Schlagzeug Intensiv